Nederlands (NL) German (DE)

Wo ist mein Rezept oder meine Bestellung im Moment?


Weil wir seit dem neuen Apotheken-Computersystem (also seit 1. September 2018) E-Mail-Adressen einführen können, können Sie von uns jetzt per E-Mail direkt einen sogenannten track&trace-Link geschickt bekommen. Dies ist möglich, wenn wir Ihre E-Mail-Adresse in unser neues Apotheken-Computersystem eingeführt haben und diese an die Software des Paketdienstes geschickt wurde.

Unser Versandlabel für den Paketdienst wird erstellt, wenn das Rezept administrativ verarbeitet worden ist (das ist der effizienteste Weg in unserem Produktionsprozess). Das Rezept geht dann in Produktion und wird meistens 1-3 Werktage später vom Paketdienst mitgenommen. Es gibt also eine Phase von 1-3 Werktagen, in der die track&trace-Nummer schon aktiv ist, aber noch kein Status angezeigt wird. Es ist gut, das zu wissen.

Falls Sie vor weniger als 2 Wochen ein Rezept bei Ihrem Behandler angefordert haben, ist Ihr Rezept sehr wahrscheinlich noch in Bearbeitung und wird sehr bald durch den Paketdienst geliefert werden. Der Paketdienst hinterlässt Ihnen, wenn Sie nicht zu Hause sind, eine Nachricht. Über die dort hinterlegten Angaben können Sie Lieferdatum und -Zeit nach Ihren Wünschen anpassen.

Die Zeit von der Anforderung des Rezepts bis zur Lieferung nach Hause dauert maximal ca. 2 Wochen. Der Behandler braucht 1-3 Werktage, um Ihre Rezeptanforderung zu beurteilen, ein Rezept zu erstellen und es an uns zu senden. Die Apotheke braucht ca. 1-3 Werktage, um das Rezept zuzubereiten und für die Lieferung bereitzustellen, und danach braucht der Paketdienst ca. 1-3 Werktage, um das Paket zu liefern.

Falls es inzwischen mehr als 2 Wochen her ist, seit Sie ein Rezept bei Ihrem Behandler angefordert haben, wird es Zeit, Kontakt mit der Apotheke aufzunehmen. Möglicherweise ist Ihre Anfrage bei Ihrem Behandler noch nicht in ein Rezept für die Apotheke umgewandelt worden, oder vielleicht kann der Paketdienst Ihre Lieferadresse schwer erreichen. In der Apotheke können wir diesen Fragen nachgehen und Sie über die genauen Gründe informieren, sodass Sie, Ihr Behandler oder die Apotheke entsprechende weitere Schritte unternehmen können.